Eine erfolgreiche Standortpolitik ist die Grundlage für erfolgreiche Wirtschaftspolitik. Nur eine starke Wirtschaft ermöglicht gute Einkommen, kommunale Investitionen in Schulen, Krankenhaus, soziale Einrichtungen und Infrastruktur. Sie bietet die berufliche Grundlage für die heranwachsende Generation in Wilhelmshaven.

Mit den Möglichkeiten kommunaler Unterstützung muss die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Wirtschaft gestärkt werden. Unser Ziel muss es sein, dass allen jungen Menschen die Möglichkeit gegeben wird, nach absolvierter Berufsausbildung, bzw. nach absolviertem Studium einen Arbeitsplatz, aber auch die Chance für eine Unternehmungsgründung zu bekommen.

Daher tritt die CDU dafür ein, dass Auszubildende nach ihrer Ausbildung übernommen werden.

  • Wirtschaftsförderung schlagkräftig und Standort überregional bekannt machen
  • Attraktive Gewerbesteuersätze
  • Nutzung aller nationalen und internationalen Förderprogramme und aktives Zugehen auf die Wirtschaft (inklusive Einbindung JadeBay)
  • Beschleunigung von Genehmigungsverfahren
  • Fachkräftegewinnung und Bindung ausscheidender Soldatinnen und Soldaten und von Absolventinnen und Absolventen der Jade Hochschule an Wilhelmshaven
  • Ansiedlung von Unternehmen der Digitalwirtschaft / „Silicon Groden“
  • Zusammenwirken mit der Jade Hochschule stärken und nutzen
  • Hafenstadt #1, Entwicklung des Hafens und hafennaher Gewerbeflächen und Offshore Basishafen vorantreiben
  • Wasserstoffstadt, Energiedrehscheibe 2.0 aktiv unterstützen und Wasserstoff-Wirtschaft ansiedeln
  • Berücksichtigung der Interessen der Landwirtschaft
  • Stärkung der Innenstadt und bestehender Versorgungszentren. Das Quartiersgesetz für Wilhelmshaven umsetzen